2018-06-11 13h21 News - Parkfest-2018-Bilanz

Parkfest 2018- Höhepunkt - Ella Endlich gibt Autogramme bei Regen

Parkfest Grimmen – Ella war endlich da

Super sympathisch, ehrlich, authentisch und humorvoll, so kam Ella Endlich beim Publikum an. Ihr Auftritt war der Höhepunkt des diesjährigen Parkfestes.

Etwa 7000 bis 8000 Besucher sind in diesem Jahr durch den Park geschlendert, haben sich von den Bühnenprogrammen unterhalten lassen oder zu abwechslungsreicher Partymusik auf der 200 Quadratmeter großen Holzfläche vor der Hauptbühne das Tanzbein geschwungen. Trotz sengender Hitze war der Volkspark selbst in den Mittagsstunden gut besucht. „Viele Gäste haben sich ein Schattenplätzchen gesucht, einige sind tagsüber auch mal kurz zu einer kurzen Siesta nach hause geflüchtet“, so Stadtsprecher Thorsten Erdmann. Das war für die Organisatoren und Gastronomen aber kein Problem, denn am späten Nachmittag strömten Jung und Alt wieder in Scharen in den Grimmener Volkspark.

„Die Abendveranstaltungen waren in diesem Jahr noch besser besucht als in den Vorjahren“, ergänzt Morten Kabisch vom Organisationsteam. Ein Indiz dafür, dass die Programmauswahl stimmte. Natürlich war das zu einem gewissen Teil dem Wettergott zu verdanken, der es zum 6. Parkfest besonders gut meinte. Sonne satt an allen Bühnen! Der Technikcrew wurde dadurch in diesem Jahr wirklich alles abverlangt. Manche Geräte wurden so heiß, dass man darauf hätte Eier braten können.

Nicht zu beneiden waren auch die „Griller“ vom Strukturförderverein, die fast mit Saunatemperaturen unter ihrem Grillstand zu kämpfen hatten.

Abkühlung gab es erst am Sonntag Nachmittag. Die hätten sich die Organisatoren allerdings lieber zwei Stunden später gewünscht. Denn ausgerechnet zum Schluss der Tombola und zum Start des Ella Endlich Programms, öffneten sich die Himmelsschleusen.

Die Berliner Künstlerin hätte aber in zweifacher Hinsicht Glück: Die Besucher blieben auf dem Platz und nach dem zweiten Titel hörte es auch schon wieder auf zu regnen. Dafür musste die zierliche Sängerin während der Autogrammstunde noch einmal die Zähne zusammenbeißen. Platzregen und Gewitter. Aber sie nahm´s mit Gelassenheit: „Endlich regnet´s, schön für die Natur.“Alles in allem ein tolles Konzert und ein rundum gelungenes Parkfest ohne Zwischenfälle.

Und auch der Aktienverkauf kann sich sehen lassen. Die Grimmener und ihre Gäste kauften 3.748 Aktien. Das sind knapp 200 mehr als im Vorjahr. Viele sagten, dass ist unser kleiner Beitrag zur Refinanzierung dieses tollen Festes.