Stadt Grimmen Neuestes

Das Grimmener Rathaus

berücksichtigen Sie auch:

Neueste Nachrichten

2018-11-16 08h37 News - Verkehrseinschränkungen

Weihnachtsbaumkugel Grimmen

Verkehrseinschränkungen zum Weihnachtsmarkt in Grimmen

Nur noch zwei Wochen, dann ist es wieder soweit: Der Grimmener Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten. Vom 29. November 2018 bis 01. Dezember 2018 können sich Einheimische und Gäste der Stadt auf einen kleinen, regionalen und besinnlichen Weihnachtsmarkt freuen.

Damit einher gehen allerdings auch einige Verkehrseinschränkungen. So sind u.a. der Marktplatz und die Mühlenstraße ab Montag, 26. November 2018, bis zum Montag, 03. Dezember 2018, für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt.

Umleitungen erfolgen über die Lange Straße, Norderquer- und Norderhinterstraße sowie über die Strohstraße, Badstüberstraße, Hafenstraße in die Schulstraße und Domstraße. Alle Strassen sind entsprechend ausgeschildert.

Außerdem ist der Parkplatz in der Knochstraße vom 29. November 2018 bis zum 02. Dezember 2018 gesperrt. Kostenfreie Ausweichparkplätze finden Weihnachtsmarktbesucher in ausreichender Anzahl in der Stralsunder Straße und am Schwanenteich.

2018-11-15 07h54 News - Forum - Zukunft GWG

Stadtwappen

Fakten zur GWG - Stadt Grimmen informiert vor dem Bürgerentscheid über die Situation des kommunalen Wohnungsunternehmens

Soll die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mbH Grimmen (GWG) verkauft werden oder nicht?

Antwort auf diese Frage soll der für den 02. Dezember anberaumte Bürgerentscheid geben. Diskussionen und Emotionen in der Stadt haben gezeigt, dass dieses Thema die Bürgerinnen und Bürger sehr stark interessiert aber auch spaltet.

Ein von der Verwaltung organisiertes öffentliches Forum soll den Bürgern nun helfen, gut informiert an die Abstimmungsurne zu treten.

Am 21. November 2018 um 18.30 Uhr im Kulturhaus “Treffpunkt Europas” werden Vertreter der Stadt, der GWG-Geschäftsführer Gunther Dettmann, der Direktor des Verbandes Norddeutscher Wohnungsunternehmen, Andreas Breitner, und Herbert Hillebrand als Vertreter der Seite privater Investoren auch auf Fragen der Bürgerinnen und Bürger und natürlich der Mieterinnen und Mieter antworten. Dabei soll über das Für und Wider einer eventuellen Privatisierung genauso diskutiert werden, wie über die derzeitige Wirtschafts- und Finanzlage der GWG sowie mögliche Perspektiven in kommunaler Trägerschaft.

Im Fokus der Veranstaltung stünden eindeutig die Fragen zur wirtschaftlichen Zukunft der Gesellschaft, so Stadtrat Roland Wildgans. „Wir möchten vor dem Bürgerentscheid die Abstimmungsberechtigten unbedingt über die Chancen und Risiken im Falle eines Verkaufes der GWG informieren, aber auch die Zukunft in kommunaler Trägerschaft beleuchten“, so der stellvertretende Bürgermeister. Die Kommune möchte nach dem Bürgerentscheid eine Entscheidungsgrundlage in der Hand halten, die von einer breiten Mehrheit getragen und dann auch zügig umgesetzt wird.

Stimmberechtigt sind (Stichtag 4. November 2018) 8543 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Grimmen. Die GWG hat aktuell 1754 Wohnungen in ihrem Bestand. Der Leerstand beträgt knapp 15 Prozent. Die Stadt bezuschusst das Unternehmen jährlich mit 200 000 Euro. Die Bankverbindlichkeiten der GWG liegen momentan bei knapp 40 Millionen Euro, davon ca. 6 Miillionen Euro Altschulden.

2018-11-14 16h03 News - Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum 2018

Grimmener Weihnachtsbaum wird geschlagen

Am Donnerstag, den 15.11.2018, wird die Tanne für den Grimmener Weihnachtsmarkt geschlagen.

In diesem Jahr kommt der Baum aus Rakow.

Er ist etwa 10 Meter hoch und steht “noch” auf dem Grundstück von Familie Lorenz. Die edle Nordmanntanne muss aus Platzgründen weichen.

Den Transport und das Aufrichten der Nordmanntanne übernimmt dankenswerter Weise wieder die Grimmener Firma “Kran-Lange” mit tatkräftiger Unterstützung der Grimmener Feuerwehr und des Bauhofes.

Der Baum soll gegen ca. 08.30 Uhr fallen und anschließend (ca. 10.00 Uhr) auf dem Marktplatz aufgestellt werden.

2018-11-01 08h50 News - Informationstag – Daheim statt Heim

Logo Verband Pflegehilfe

Informationstag – Daheim statt Heim

Pressemitteilung Am 24.11.2018 findet erstmals ein Informationstag des Verbands Pflegehilfe zu dem Thema “Pflege zu Hause” statt.

Eine Pflegesituation stellt Pflegebedürftige und deren Angehörige vor eine große emotionale und organisatorische Herausforderung. Dabei wünschen sich alle Beteiligten ihre Liebsten im Kreis der Familie zu haben. Doch in den seltensten Fällen ist es Angehörigen möglich die Pflege selbst zu übernehmen. Dennoch gibt es für die betroffenen Personen Möglichkeiten in der vertrauten Umgebung wohnen zu bleiben. Der Verband Pflegehilfe veranstaltet am 24.11.2018 einen Informationstag rund um das Thema Pflege zu Hause.

Interessierte können sich u.a. zu folgenden Themen kostenlos beraten lassen: 24-Stunden-Pflege, Stundenweise Seniorenbetreuung, Ambulante Pflegedienste.

Die Mitarbeiter aus der Beratung sind von 8:00 bis 20:00 Uhr unter der bundesweiten Rufnummer 06131 / 83 82 160 kostenfrei für Sie da. Weitere Informationen auch auf der Verbands-Homepage unter www.pflegehilfe.org.

Pressenkontakt
Verband Pflegehilfe
Melissa Kropp
Parcusstraße 8
55116 Mainz
06131 / 83 82 164
info@pflegehilfe.de
www.pflegehilfe.org

2018-10-23 14h48 News - Öffnungszeiten

Stadtwappen Am Reformationstag, 31. Oktober 2018, werden

das Museum “Im Mühlentor” von 14:00 bis 17:00 Uhr und
der Wasserturm von 13:00 bis 17:00

geöffnet sein.

Weiterblättern...