2021-08-19 06h39 News - Stadtbäckerei spendet 10.000 EUR

Die Stadtbäckerei Kühl spendet 10.000 EUR für die Flutopfer,

Stadtbäckerei Kühl spendet 10.000 Euro für Flutopfer

Zur Bekämpfung der Folgen der verheerenden Hochwasserkatastrophe spendet die Grimmener Stadtbäckerei Kühl 10.000 Euro an die Flutopfer. Die Spende fließt über die DLRG Ortsgruppe Grimmen direkt an die Bundeszentrale der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. in Bad Nenndorf, die die Mittel zu 100 Prozent vor Ort im Krisengebiet einsetzen wird.

„Mit unserer Aktion möchten wir den Betroffenen helfen. Der Spendenaufruf #Flutkatastrophe ist auf Initiative der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbäckerei zustande gekommen. Alle haben sich daran beteiligt und alle wollten helfen. Diese Solidarität hat mich tief beeindruckt“, so Geschäftsführer Hendryk Kühl. Innerhalb weniger Wochen sind so 10.000 Euro zusammengekommen. Den Löwenanteil spendete der Chef selbst. „Wo Corona es noch nicht geschafft hat Existenzen zu zerstören, hat es die Flut in allem Ausmaß geschafft“, zeigt sich Hendryk Kühl betroffen.

Er hatte auch die Idee, die Spendenaktion gemeinsam mit der DLRG Ortsgruppe Grimmen zu organisieren. Der Vorteil: die Mittel fließen zu 100 Prozent und ohne bürokratischen Aufwand und Abzug von Verwaltungskosten direkt in die betroffenen Regionen. Wie Ortsgruppenvorsitzender Oliver Habel ergänzt, gehört die Deutsche Lebens-RettungsGesellschaft e.V. zu den wenigen Organisationen im Land, die über ein Spendensiegel verfügen und im bundesweiten Transparenzregister verzeichnet sind. „Das sei die beste Garantie für eine zweckgebundene Verwendung der Spendengelder“, sagte Habel.

Grimmens Bürgermeister, Marco Jahns, bezeichnete die Spendensammlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbäckerei Kühl als eine zutiefst humanitäre Aktion. Er rief in diesem Zusammenhang alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Grimmen dazu auf, sich daran zu beteiligen. „Wenn jeder von uns nur ein oder zwei Euro auf das Spendenkonto einzahlt, kann daraus eine enorme Summe werden“, so Jahns.Mit gutem Beispiel ist auch schon die Grimmener Tafel dem Aufruf der Stadtbäckerei gefolgt und hat in den eigenen Reihen Spenden für die Flutopfer gesammelt. So steuerte der gemeinnützige Verein, der sich die Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen auf die Fahnen geschrieben hat, eine nicht unerhebliche Summe bei. „Grimmen hält in guten und schlechten Zeiten zusammen – diese Geste berührt mich und meine Mitarbeiter sehr und motiviert uns alle zum Weitermachen. Wir arbeiten eng mit der Grimmener Tafel zusammen und geben gerne unsere Backwaren am Abend an die Tafel ab. Damit tun wir etwas gegen die Lebensmittelverschwendung in unserem Land und können obendrein bedürftigen Menschen helfen“, so Hendryk Kühl.

#WIRmachenweiter
– gemeinsam rufen die Stadt Grimmen mit der DLRG-Ortsgruppe Grimmen und die Stadtbäckerei Kühl GmbH & Co.KG weiterhin zum Spenden auf. Wenn auch Sie noch helfen wollen:
SPENDENKONTO
IBAN: DE29 1505 0500 0102 113394
Verwendungszweck: #wirmachenweiter
Kontoinhaber: DLRG – Ortsgruppe Grimmen

STADTBÄCKEREI KÜHL … Die Stadtbäckerei Kühl ist eine traditionsbewusste Familienbäckerei in der vierten Generation. Qualität und Genuss werden bereits seit 1935 großgeschrieben. Sie steht für hohe, gleichbleibende und sichere Qualität – dabei steht die traditionelle und handwerkliche Herstellung der Backwaren immer im Mittelpunkt der leidenschaftlichen Arbeit der Bäckerinnen und Bäcker. Durch vertrauensvolle Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern stärkt die Stadtbäckerei Kühl die Region.

Zur Stadtbäckerei Kühl zählen ca. 400 Mitarbeiter/innen und fast 70 Filialen. Von Kühlungsborn bis Usedom. Von Rügen bis Neubrandenburg. Auf der Halbinsel FischlandDarß-Zingst und in den Hansestädten Rostock, Stralsund, Greifswald - die Stadtbäckerei Kühl hat in den letzten Jahrzehnten ein großes Netzwerk an Filialen aufgebaut und wird dies weiter tun.