2022-05-02 07h25 News - Stadtbibliothek wird geschlossen

Stadtbibliothek - Bücherregale

Letzte Ausleihmöglichkeit in der Stadtbibliothek

Die Grimmener Stadtbibliothek kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Ob in der Norderhinterstraße, der alten Villa gegenüber dem damaligen Kino oder in einer Baracke in Südwest, die Grimmener Bibliothek war zu jeder Zeit ein fester Bestandteil des Stadtbildes.

Neben Sach- und Fachliteratur, Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur gehören auch Kinderkassetten, CDs, DvDs und Hörbücher zum Inventar der Bibliothek. Insgesamt werden in der öffentlichen Kultureinrichtung der Stadt auf einer Nutzfläche von 230 Quadratmetern knapp 20.000 Medien angeboten.

Aber wie in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen auch, hat die Grimmener Stadtbibliothek mit existenziellen Problemen zu kämpfen. Trotz des großen Engagements der Mitarbeiterinnen sind die Nutzerzahlen leider rückläufig. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen muss die Einrichtung deshalb bis zum Jahresende geschlossen werden. Für die jahrelangen treuen Leser heißt das, letzte Ausleihmöglichkeit ist am 17. Mai 2022. Danach werden die Bibliotheksbestände unter den Grimmener Schulen, Kitas und Vereinen aufgeteilt. Entsprechende Mitteilungen hat die Stadtverwaltung bereits verschickt. Darüber hinaus prüfen Bibliothek und Verwaltung den Aufbau von Büchertauschzentralen. Die Restbestände der Bibliothek werden auf einem großen Bücherbasar für ein geringes Entgelt veräußert.

Telefonisch ist die Grimmener Stadtbibliothek in der Bertolt-Brecht-Straße 39 immer montags von 10.00 - 12.00 und dienstags von 14.00 – 17.00 Uhr unter der Rufnummer 2115 zu erreichen.